Dies ist ein Angebot von AdvoGarant.de®. Für den Inhalt und für ggf. angebotene Produkte ist AdvoGarant verantwortlich.




Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Wege zum Recht in Regensburg

Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft in Regensburg wird geprägt vom Automobilbau, Maschinenbau, Elektrotechnik, Mikroelektronik, Biotechnologie, IT-Security und der Sparte Sensorik. Außerdem wird die Ansiedlung von Zukunftsbranchen (im Gewerbepark Regensburg) durch die Stadt aktiv gefördert.

Die größten Arbeitgeber in Regensburg sind das Bayernwerk, BMW, Continental Automotive, Siemens, Infineon, Osram Opto     Semiconductors, Maschinenfabrik Reinhausen, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Toshiba, Andritz-Fiedler Perforier-Technik,            AREVA Sachsenwerk, die SGB Starkstrom-Gerätebau GmbH und die Deutsche Telekom.

Das Einkaufszentrum in Regensburg ist die Fußgängerzone in der Altstadt, mit vielen kleineren größeren Geschäften und         Boutiquen für jeden Geldbeutel. Daneben gibt es fast in jedem Stadtteil ein Einkaufszentrum, die bekanntesten sind                  das Donau-Einkaufszentrum, das KöWe Einkaufszentrum, die Regensburg Arcaden und das Fachmarktzentrum an der              Bajuwarenstraße.

In Regensburg sind das Sportzentrum Lappersdorf, die Universität Regensburg, die RT-Halle Oberer Wöhrd, das Donau-            Einkaufszentrum, die Donau-Arena, die Hochschule Regensburg, die Handwerkskammer und das Fürstliche Schloss Thurn und Taxis die Veranstaltungsorte für Messen.

Die größten und wiederkehrenden Messen in Regensburg sind die Messe VOCATIUM, die Immobilientage, die Messe Fertighaus & Energie, die Reisebörse, die Messe Bau und Energie, die Messe CONNECTA, die Messe Bautage, die Messe Dona     (Regionalmesse) und die THURN und TAXIS Gartenschau.

Regensburg hat keinen Flughafen. Der Flugplatz Regensburg-Oberhub ist 15 km von Regensburg entfernt und wird von Motorflugzeugen, Segelflugzeugen, Ultraleicht-Flugzeugen und Hubschraubern genutzt. Der nächste internationale               Verkehrsflughafen ist in München.

Der Regensburger Hafen liegt am Europakanal Rhein-Main-Donau, er ist ein wichtiger Knotenpunkt für die Wirtschaft zwischen West- und Osteuropa und er ist der größte Binnenhafen in Bayern. Genutzt wird er auch für die Personenschifffahrt.

In Regensburg verkehren 70 Buslinien der Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH.

Der Regensburger Hauptbahnhof ist ein Eisenbahnknotenpunkt in Ostbayern. Der Bahnhof ist an das ICE-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen und verbindet Regensburg mit vielen anderen Städten in Deutschland. Regionalzüge verbinden Regensburg mit den umliegenden Gemeinden und Städte.

Regensburg ist über die Fernverkehrsstraßen A3, A8, A9, A72, A93 und über die Bundesstraßen B8, B15 und B16 zu erreichen.

Wirtschaftsförderung                                                                                                                                                              Manfred Koller                                                                                                                                                                       D.-Martin-Luther-Straße 3                                                                                                                                                         93047 Regensburg                                                                                                                                                             Telefon: (0941) 507-1852                                                                                                                                                        Fax: (0941) 507-4859                                                                                                                                                     E-Mail: wirtschaftsfoerderung@regensburg.de

Oberbürgermeister der Stadt Regensburg ist Joachim Wolbergs (SPD).

Folgende Parteien sind im Rat der Stadt Regensburg vertreten: SPD – CSU – die Grünen – FDP – FWR – ÖDP – die Linke – CSB und die Piraten.

Die Partnerstädte von Regensburg sind: Tempe (Arizona /USA), Qingdao (China), Pilsen (Tschechische Republik), Odessa        (Ukraine), Clermont-Ferrand (Frankreich), Budavar (Ungarn), Brixen (Italien) und Aberdeen (Schottland).

 

Kartenansicht

Geographie

Regensburg ist eine kreisfreie Stadt, hat eine Fläche von 80,76km² und hat ca. 138.296 Einwohner. Regensburg liegt in Ostbayern, die Stadt ist Sitz und Hauptstadt des Bezirks Oberpfalz. Die Ausdehnung in Ost-West Richtung beträgt 12,07km und in Nord-Süd      Richtung 12,18km. Die Länge der Stadtgrenze beträgt 62,88km. Am Wasserhochbehälter, nördlich der Kirche Keilberg, ist die          höchste Erhebung mit 471m über N.N., die niedrigste ist am Donausüdufer, gegenüber Schwabelweis, mit 326m über N.N., die      Innenstadt liegt 339m ü. N.N. Die Stadt Regensburg ist in 18 Stadtbezirke gegliedert. Regensburg grenzt an folgende Gemeinden und Städte: Lappersdorf, Pettendorf, Sinzing, Pentling, Obertraubing, Neutraubing, Barbing, Tegernheim, Wenzenbach und Zeitlam. Durch Regensburg fließen die Donau, auf einer Länge von 11,5 km, der Regen auf einer Länge von 2,9 km und der Schleusenkanal auf einer Länge von 2,0km. Das Klima in Regensburg ist gemäßigt, die wärmsten Monate sind Juni und August, die kältesten, Dezember bis Februar.

 

Geschichte

Am Regensburger Donaubogen, an der Einmündung von Naab und Regen, war das Gebiet schon in der Steinzeit besiedelt. Die Siedlung wird um 500 vor Chr. erwähnt, unter dem keltischen Namen Radaspona. Um 90 nach Chr. errichteten die Römer einen Beobachtungsposten (im heutigen Stadtteil Kumpfmühl). Um dieses Kastell entwickelte sich eine Siedlung. Ab 175 nach Chr. wurde ein Lager am Regen errichtet, die Römer nannten den Ort Castra Regina. Die Herzöge der Bajuwaren machten Regensburg zwischen 500 bis 788 nach Chr. zu ihrem Hauptsitz. Im Jahr 954 wurde die Stadt erobert und in Brand gesteckt. Regensburg erlebte im 11. und 12. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Aufschwung, durch den Handel mit Kiew, Venedig und Paris. 1245 erhielt Regensburg, von Kaiser Friedrich II, das Recht auf Selbstverwaltung. 1492 musste Regensburg seinen Status als freie Stadt aufgeben und war nun eine normale Reichsstadt. 1542 wurde die Stadt evangelisch. Der Herzog Wallenstein wurde auf dem Reichstag, 1630 in Regensburg, abgesetzt. Im dreißigjährigen Krieg wird Regensburg 1633 von den Schweden erobert, doch 1634 von den kaiserlichen und bayerischen Truppen wieder befreit. Zu schweren innenpolitischen Auseinandersetzungen kam es zum Ende des 18.Jahrhunderts. Die Auflösung des Heiligen Römischen Reiches wurde 1803 durch den Reichstag eingeleitet. Napoleon eroberte 1809 Regensburg. Der Erzbischof Dalberg musste 1810 Regensburg, auf Druck von Napoleon, an das Königreich Bayern abtreten. Ab 1838 gewann Regensburg langsam wieder an Bedeutung, auch durch den Anschluss ans Eisenbahnnetz. Von großer Bedeutung für Regensburg war die Eröffnung des Luitpoldhafens 1910 (heute der Westhafen). Im Ersten Weltkrieg gab es in     Regensburg ein Lager für Französische Kriegsgefangene. Das Stadtgebiet von Regensburg vergrößerte sich 1924 um ca. 26 km² durch die Eingemeindung von sieben Gemeinden des Bezirksamtes Stadtamhof. 1933 übernahmen die Nationalsozialisten die Macht in Regensburg, der bisherige Oberbürgermeister Otto Hipp wurde abgesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt mehrfach von Luftstreitkräften angegriffen, wurde aber nicht so stark beschädigt wie andere deutsche Städte. 1945 besetzten amerikanischen Truppen kampflos die Stadt. Die Marke von 100.000 Einwohnern wurde bereits 1946 überschritten, Regensburg wurde eine Großstadt. In den folgenden Jahren, bis heute, bestimmen Stadtentwicklungs- und Wirtschaftsförderungsmaßnahmen die Struktur der Stadt Regensburg, dazu gehören die Grundsteinlegung für die Universität 1965, die Inbetriebnahme des Osthafens 1960 und des Main-Donau-Kanals 1978.

 

Kultur und Sehenswuerdigkeiten

Die drei Sparten Musik (Oper, Operette, Musical), Schauspiel und Ballett, mit jeweils eigenen Ensembles, bilden die städtischen Bühnen. Die Spielstätten sind das Theater am Bismarckplatz (Oper, Operette und Musical sowie Ballett und Schauspiel), das Theater im Velodrom (Musical, Ballett und Schauspiel), das Theater am Haidplatz (Schauspiel) und das Turmtheater im            Goliathhaus (Schauspiel, Boulevardstücke, Kabarett, Musical und Kindertheater). Daneben gibt es noch einige kleinere Bühnen. Die Stadt Regensburg verfügt über ein Philharmonisches Orchester und über einen sehr bekannten Knabenchor, die Regensburger Domspatzen.

Regensburg hat einige Museen mit unterschiedlichen Themen. Die bekanntesten sind: das Historische Museum,                      das Reichstagsmuseum (Teile aus dem Mittelalter), das Keplergedächtnishaus, die Bistumsmuseen Regensburg, die Fürstliche Schatzkammer Thurn und Taxis Regensburg, das Kunstforum, die Ostdeutsche Galerie, das Naturkundemuseum Ostbayern, das Donau-Schifffahrts-Museum, das Brückturmmuseum, das Uhrenmuseum, das Golfmuseum, und das Postmuseum.

In Regensburg gibt es einige Galerien. Die bekanntesten sind die Städtische Galerie „Leerer Beutel“, ART AFFAIR (moderne Kunst), die Galerie Isabelle Lesmeister (Malerei und Bildhauerei), das Kunstkontor Westnerwacht (zeitgenössische Kunst und klassische Moderne), die Regensburger Kunstzelle (zeitgenössische Kunst, Malerei), die Altstadtgalerie (Bilder von regionalen Künstlern), die City Galerie (Werke von akademischen Künstlern), die Galerie konstantin b.(Kunstaspekte und Kunstinformationen) und die Galerie ARTE (Kunstgalerie).

In Regensburg gibt es beliebte Erholungsbereiche und gepflegte Park- und Gartenflächen. Beliebte Ziele sind der Stadtpark (Naherholungsgebiet), der Dörnbergpark(Landschaftspark), der Herzogspark, der Donaupark mit Westbad und Westbadweiher, der Max-Buchhauser-Garten mit Skulpturen und Wanderungen von Keilberg aus. Die Altstadt wird von einem Grüngürtel vollkommen umschlossen

Regelmäßige und wiederkehrende Veranstaltungen sind der Regensburger Dult (Volksfest), die Donauausstellung DONA mit vielen Sonderausstellungen, das Regensburger Spectaculum (ein Mittelaltermarkt), das Jahninselfest, das Regensburger Uni Salsa      Camp, das Bayerische Jazzweekend, die Bayerische Landesausstellung, die Schlossfestspiele und der Christkindlmarkt.

Die Sportstätten in Regensburg sind die Donau-Arena (Eishockey), die Armin-Wolf-Arena (Baseballstadion), das Jahnstadion            (Fußball) und viele andere Sporteinrichtungen, die vielen Sportarten ein Zuhause geben.

Die bekanntesten Vereine in Regensburg sind der SSV Jahn Regensburg (Fußball, 3. Liga), der EV Regensburg (Eishockey, Oberliga Süd) und die Buchbinder Legionäre (Baseball, Bundesliga Süd).

 

Berater in Regensburg

Amtsgericht

Augustenstr. 3

93049 Regensburg

Tel.: (09 41) 2 00 30

Fax: (09 41) 20 03-4 20

E-Mail: poststelle@ag-r.bayern.de

Arbeitsgericht

Bertoldstr. 2/I

93047 Regensburg

Tel.: (09 41) 5 02 50

Fax: (09 41) 5 02 53 00

E-Mail: poststelle@arbg-r.bayern.de

Landgericht

Kumpfmühler Str. 4

93066 Regensburg

Tel.: (09 41) 20 03-0

Fax: (09 41) 20 03-2 99

E-Mail: poststelle@lg-r.bayern.de

Verwaltungsgericht

Haidplatz 1

93047 Regensburg

Tel.: (09 41) 50 22-0

Fax: (09 41) 50 22-9 99

E-Mail: poststelle@vg-r.bayern.de

Schiedsleute

Informationen hierzu erteilt Ihnen Ihr Amtsgericht,

Kontakt s.o.

Rechtsanwaltskammer

Fürther Straße 115

90429 Nürnberg

Tel.: 0911/92633-0

Fax: 0911/92633-33

E-Mail: info@rak-nbg.de

Behördenaufsicht

Bezirksregierung Oberpfalz

Pressestelle

Juliane von Roenne-Styra

Rathausplatz 1

93047 Regensburg

Telefon: (0941) 507-4102

Fax: (0941) 507-4109

E-Mail: pressestelle@regensburg.de

Finanzgericht

Deutschherrnstraße 8

90429 Nürnberg

Tel.: (0911) 27076-0

Fax: (0911) 27076-290

E-Mail: poststelle@fg-n.bayern.de

Finanzämter

Galgenbergstraße 31

93053 Regensburg

Tel.: 0941 5024-0

Fax: 0941 5024-1199

E-Mail: poststelle@fa-r.bayern.de

IHK

D.-Martin-Luther-Str. 12

93047 Regensburg

Tel.: +49 941 5694-0

Fax: +49 941 5694-279

E-Mail: info@regensburg.ihk.de

HWK

Ditthornstraße 10

93055 Regensburg

Tel.: 0941 7965-0

Fax: 0941 7965-168

E-Mail: regensburg@hwkno.de